france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

Der Augustiner-Keller – Münchens ältester Biergarten

Erstmals erwähnt wurde der Biergarten vom Augustiner Keller im Münchner Stadtplan von 1812. Seit 1895 hat sich an seinem äußeren Bild kaum etwas verändert. Warum auch – man kann ihn nicht schöner gestalten.

 

 

An einem Sonnentag unter einem der 100 Kastanienbäume sitzen, mit einer frisch vom Holzfass gezapften Maß Augustiner Edelstoff und dazu noch eine Köstlichkeit aus der Küche. So lässt sich hier das Leben genießen.
Die kräftigen Kastanien stehen aber nicht zufällig im Biergarten. Sie wurden gepflanzt, damit ihr Schatten den Boden und dadurch das im Eiskeller gelagerte Bier zusätzlich vor Erwärmung schützt, denn am Anfang war der Augustiner-Keller nur eine Bierlagerstätte, erst 1842 wurde die Genehmigung zur Speisenausgabe erteilt.
In früheren Zeiten mussten sogenannte Bierochsen, das im Keller gelagerte Sommerbier immer im Kreis trottend über ein Seil- und Windensystem ans Tageslicht befördern. 1891 wurde dann der letzte Ochse in den Ruhestand entlassen.
Man zählte den Biergarten bereits damals schon zu den schönsten von München, obwohl er sich genau gegenüber der Münchner Hinrichtungsstätte befand.

Ob Student oder Manager, Promi oder Klatschreporter, hiersind die Gäste bunt zusammengewürfelt. Obwohl der Biergarten Platz für 5.000 Besucher bietet, sind die freien Tische oftmals rar. Deswegen setzt man sich einfach irgendwo mit dazu und ist dann schnell an einem Gespräch beteiligt. Neulinge und Touristen rätseln oft, warum hin und wieder eine Glocke geläutet wird. Ganz einfach: damit wird hier auf traditionelle Weise der Anstich eines neuen Fasses verkündet.

Der Münchner Schriftsteller Siegfried (Sigi) Sommer war immer einer der ersten Biergarten-Stammgäste des Jahres. Oft traf man ihn schon im Februar oder März hier an. Gegen die kalten Füße benutzte er einen Holzkohlenofen, den er zum Aufwärmen unter den Tisch stellte. Die Kohle dafür lagerte er hinterm Hendlstand. Heute nimmt man an regnerischen Tagen oder in der kalten Jahreszeit lieber Platz im gemütlichen Bierstüberl oder im Lagerkeller mit seinen einmaligen Gewölben.Natürlich liegt der kulinarische Schwerpunkt im Augustiner-Keller auf der bayerisch-traditionellen Küche, die aber mit internationalen Spezialitäten ergänzt wird. Darunter befinden sich auch zahlreiche leichte und vegetarische Gerichte.

Die Zeit bleibt auch hier nicht stehen, denn wer immer über die neuesten Aktionen und Veranstaltungen informiert sein will, der lädt sich die Augustiner-Keller App direkt auf sein Smartphone. Prosit!

Augustiner-Keller
Arnulfstrasse 52
80335 München
Tel: 089-594393
www.augustinerkeller.de