deen

france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

In München lebt es sich am besten

Weltweit liegen in Sachen Lebensqualität nur drei Städte vor der Isar-Metropole.

Wo auf der Welt wird Lebensqualität auch wirklich gelebt? Das Consulting-Unternehmen Mercer hat sich genau dieser Frage gewidmet und im Rahmen einer Studie 223 Großstädte weltweit bewertet. Das Ergebnis zeigt: Europäische Städte haben die Nase in Sachen Lebensqualität ganz weit vorne.

39 Kriterien zur Bewertung

700 3804476423 784498b97d b

Um die Lebensqualität der Städte zu beurteilen, wurden 39 Kriterien aus der Sicht von Mitarbeitern bewertet, die an den betreffenden Orten leben und arbeiten. Neben politischen, sozialen, wirtschaftlichen und umweltorientierten Aspekten wurden auch persönliche Sicherheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen in die Bewertung miteinbezogen.

Gewinner des Rankings

700 2101901830 2ee2c11e60 o

Den ersten Platz des Rankings belegt die österreichische Hauptstadt Wien. Auf Platz zwei findet sich eine der teuersten Städte der Welt wieder: Zürich. Auf dem dritten Platz landet Auckland in Neuseeland. München kommt weltweit auf Platz vier. Unter sämtlichen deutschen Städten ist sie somit die Nummer eins. „Aufgrund der hohen Wohnqualität und der guten medizinischen Versorgung kann München sich den nationalen Spitzenplatz sichern“, so Mercer-Expertin Brigitte Ludwig gegenüber der „Welt“.

Kaum Veränderung im Spitzenfeld

Ein Vergleich mit den Ergebnissen der letzten Jahre zeigt: Es hat sich nicht viel verändert. Schon in den Vorjahren machten Wien, Zürich, Auckland, München und Vancouver das Rennen und belegten abwechselnd die ersten Plätze.

Das könnte einer der Gründe für die hohe Lebensqualität sein: Die gefühlte Nähe zu Italien.
Begleiten Sie uns deshalb auch auf einem Italienischen Spaziergang durch München