deen

france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

Grüne Smoothies – Schönheitsdrink der Stars

Schlank, schön und fit mit grünen Smoothies

Grüne Smoothies liegen voll im Trend. Vor allem, seit die US-Stars ihren Starbucks-Frappuccino gegen den nährstoffreichen und kalorienarmen Wunderdrink ausgetauscht haben. In allen Gazetten leuchtet es derzeit grün, wenn die Hollywoodprominenz mit Yoga-Matte unterm Arm und Smoothie in der Hand gerade mal nicht über den roten Teppich schreitet. Und das aus gutem Grund.

Chlorophyll – Detox mit Pflanzengrün

Der Mix aus Früchten und Pflanzengrün schmeckt nicht nur mega-lecker, sondern ist obendrein mega-gesund. Es sind Zutaten wie Grünkohl, Mangold oder Spinat, die den chlorophyllhaltigen Saft so bekömmlich für den Körper machen. Dem Chlorophyll werden wunderbare Detox-Eigenschaften zugeschrieben. So soll es für eine gesunde Darmflora sorgen und stark entgiftend wirken. In den grünen Blättern steckt aber noch viel mehr: jede Menge Vitamine, ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und Antioxidantien sowie Ballaststoffe und Proteine. Kurz alles, was der Körper so braucht, um leistungsfähig, gesund und vor allem jugendlich schlank zu bleiben.

Die grüne Mini-Mahlzeit

Da grüne Smoothies im Gegensatz zu den im Handel erhältlichen reinen Obst-Smoothies nur wenig Zucker enthalten, tragen sie auch sehr schnell zu einer schlanken Silhouette bei. Einfach ein oder zwei Mahlzeiten am Tag mit einem grünen Smoothie ersetzen und schon purzeln die Pfunde. Auch, weil der Rohkost-Saft schnell sättigend wirkt.

gruener smoothieSo einfach ist die Herstellung

Grüne Smoothies lassen sich ganz leicht selbst herstellen. Es macht richtig Spaß, immer wieder neue Mixturen auszuprobieren. Für Einsteiger empfiehlt sich ein Mischverhältnis aus 60 % Bio-Obst und 40 % Grünkost. Am besten, Sie experimentieren ein bisschen und tasten sich langsam zu einer immer grüneren Variante vor. Gerade wer abnehmen möchte, sollte den Obstanteil gering halten.

Der richtige Mixer

Wichtig ist natürlich der richtige Mixer. Ein Hochleistungs-Mixer muss es sein, denn einfache Geräte werden der grünen Stängel und Fasern nicht Herr. Um die gewünscht cremige Konsistenz herzustellen, braucht der Mixer an die 1000 Watt Leistung und eine Umdrehungszahl von mindestens 25.000 Umdrehungen pro Minute. Es gilt die Regel: je mehr Umdrehungen, desto besser. Der Star unter den Smoothie-Mixern heißt „Vitamix“ und hat einen stolzen Preis. Zwischen 500,- und 900,- Euro liegen die Top-Geräte. Also testen Sie erst einmal mit Ihrem bereits vorhandenen Mixer oder einem Pürierstab den Geschmack, bevor Sie sich in Investitionen stürzen. Ob Miranda Kerr, Anne Hathaway oder Colin Farrell – die Stars sind längst auf den Geschmack gekommen. Wenn auch Sie voll im grünen Saft stehen wollen, haben wir ein leckeres Einsteiger-Rezept für Sie.

Werden auch Sie schön wie ein Victoria´s Secret-Engel:

Der Power-Smoothie von Miranda Kerr

  • 1 Glas kalt gepresste Kokosmilch
  • 1 Glas Kokosnusswasser
  • 1 Esslöffel Acai-Pulver
  • 1 Esslöffel Spirulina-Pulver
  • 1 Esslöffel Maca-Pulver
  • 1 Esslöffel Chia-Samen
  • 1 Esslöffel rohes Kakaopulver
  • 1 Esslöffel Gojii-Beeren
  • 1 ½ Esslöffel Reisprotein-Pulver