deen

france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

Früher war alles besser! Diesen Spruch hört man immer mal wieder. Auch in Bezug auf die gute alte Zeit in München – an die einige Liebhaber der Szene wehmütig zurückblicken. 

 

Wer erinnert sich noch an das Between oder das Domicile? Wie hieß die Straße in der das Café Flori war? Für alle die gerne in der Vergangenheit schwelgen, gibt es auf Google Maps eine Sammlung der besonderen Art – Münchens vergangene Orte.

Die interaktive Karte zeigt die einstigen Münchner Kultur-Orte (Clubs, Kinos, Konzertsääle, Platten & Bücherläden und Bars & Cafes).

Dieses Projekt ist lebendig und hofft auf rege Beteiligung. Gepostet sollen Infos, wie Jahreszahlen, Inhaber, Adressen und Bilder werden.

Diejenigen Kinos, Plattenläden, Kneipen und Clubs, die für viele Zufluchtsstätte und ein Stück Heimat waren, haben nun einen würdigen Platz in der Google Maps-Sammlung gefunden.

Über 70.500 Aufrufe wurden bereits gezählt. Das alte München scheint also nicht nur von ein paar Menschen vermisst zu werden.

 

Münchens vergangene Orte auf Google Maps

Am 13. Dezember 2013 wurde der erste Münchner Bücherschrank unter großer Anteilnahme der Schwabinger Bürger feierlich eröffnet.

 

Inzwischen gibt es in fast jedem Stadtteil von München offene Bücherschränke. Wir stellen 10 davon vor.

Die Bücher sind umsonst, jeder kann sich welche entnehmen oder auch eigene hineinlegen. Und zwar rund um die Uhr und an jedem Tag im Jahr. Was für eine tolle Idee!

Oft kommen die Menschen über die Bücher ins Gespräch und der Schrank wird zum Platz der zufälligen Kommunikation – mitten auf dem Gehweg. Auch ist es ein Ort des Innehaltens in unserer schnellen Zeit. Ein Buch, das neugierig macht, fesselt uns und lässt uns zur Ruhe kommen. Die Gedanken entfliehen für kurze Augenblicke in eine andere Welt und alles herum verliert an Bedeutung.

Ende der 90er-Jahre wurden bereits die ersten Straßenbibliotheken in Darmstadt und Hannover eröffnet. Oft hat man dafür die alten gelben Telefonzellen der Post umfunktioniert. Laut Wikipedia gibt es mittlerweile in Deutschland 1.970 öffentliche Bücherschränke. Ein Zeichen, wie beliebt die Einrichtung bei den Bürgern ist. In München stehen bereits um die 20 Schränke.

Wir sind gespannt, in welchem Stadtteil der Nächste eröffnet wird.

 

1. Am Herrgottseck 2

81669 München-Au

01 am herrgottseck 2

 

2. Cosimastraße 5

81925 München-Bogenhausen

02 cosimastraße 5 

 

3. Tegernseer Landstraße 155

81539 München-Giesing

03 tegernseer landstraße 155

 

4. Agnes-Bernauer-Straße 89

80687 München-Laim

04 agnes bernauer straße 89

 

5. Rudi-Hierl-Platz

80333 München-Maxvorstadt

05 rudi hierl platz

 

6. Bunzlauerstraße 46

80992 München-Moosach

06 bunzlauerstraße 46

 

7. Ecke Waisenhaus-/Ruffinistraße

80637 München-Neuhausen

07 ecke waisenhaus ruffinistraße

 

8. Ecke Schleißheimer-/Elisabethstraße

80797 München-Schwabing

www.schwabinger-buecherschrank.de

 

9. Ligsalzstraße 13

80339 München-Schwanthalerhöhe

09 ligsalzstraße 13

 

10. Partnachplatz

81373 München-Sendling

10 partnachplatz

Das Kosmetik-Institut in München überzeugt durch ein ganzheitliches Schönheits-Konzept.

 

Die Haut, unser größtes Organ, schützt im Winter vor Kälte und trockener Luft in überheizten Räumen. Der Frühling ist die beste Jahreszeit, um ihr Gutes zu tun und sie luxuriös zu verwöhnen.

Was es in Hellabrunn Neues gibt, verrät Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem im Interview.

 

Jetzt im Frühling, wenn die Natur wieder zu neuem Leben erwacht, ist der perfekte Zeitpunkt, um dem Münchner Zoo mal wieder einen Besuch abzustatten. Der 1911 gegründete Tierpark setzt auf das Geozoo-Prinzip: Tiere werden hier nach Kontinenten geordnet präsentiert und das, soweit möglich, in natürlichen Lebensgemeinschaften. Authentischer kann ein Zoobesuch kaum sein! Insgesamt leben mehr als 19.000 Tiere aus über 750 Arten in dem 40 Hektar großen Naturparadies im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen. Zu schauen und zu staunen gibt es also reichlich. Die traumhafte Fauna und Flora Hellabrunns bieten zudem den perfekten Ausgleich zum pulsierenden Leben der bayerischen Landeshauptstadt. Warum gerade jetzt der ideale Zeitpunkt für einen Abstecher nach Hellabrunn ist und welche besonderen Ereignisse in nächster Zeit anstehen, hat uns Zoodirektor Dr. Andreas Knieriem im Interview verraten.

 

onesprime.de: Das altehrwürdige  Elefantenhaus wird seit 2011 saniert. Für wann ist die Wiedereröffnung des 100-jährigen Gebäudes geplant? 

Dr. Andreas Knieriem: Wir planen, aus dem leider einsturzgefährdeten Tierhaus ein multifunktionales und flexibel nutzbares Elefantenhaus zu machen. Gleichzeitig soll das denkmalgeschützte Gebäude wieder in seinem alten Glanz erscheinen und dem Bau von 1914 entsprechen, dem Wahrzeichen Hellabrunns. Anfangs hatten wir gehofft, das Elefantenhaus zum hundertjährigen Bestehen wieder eröffnen zu können. Durch die Einbeziehung der Denkmalschutzbehörde verzögern sich gerade jedoch Planung und Realisierung. Leider kann ich im Moment nicht sagen, wann wir den Knoten lösen und durchstarten können. 

 

onesprime.de: Der Frühling hält Einzug in Hellabrunn. Sind für diese Zeit besondere Aktionen geplant?

Dr. Andreas Knieriem: Natürlich gibt es wie in jedem Jahr die saisonspezifischen Highlights wie zum 1. Mai die traditionelle Maifeier mit Goaßlschnalzern und Plattlergruppe. Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr die Fledermausgrotte, die umfassend renoviert wurde. Der Besucher gewinnt nun im Innenraum den Eindruck, in einem Bergwerk zu sein. Auch die Pinguinanlage erstrahlt in neuem Glanz. Die Königs- und Eselspinguine sowie die neue Gruppe der Felsenpinguine haben ein 42 Meter langes Schwimmbecken bekommen, in dem sie ordentlich Anlauf nehmen und wie Pfeile durchs Wasser schießen können. Last but not least wird eine neue Show-Arena eröffnet, in der die Greifvogel- und Taubenshow stattfindet.

 

onesprime.de: Warum lohnt sich ein Frühjahrs-Besuch in Hellabrunn unbedingt?

Dr. Andreas Knieriem: Der Tierpark ist eigentlich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Allerdings empfinde ich den Frühling als besonders aufregend: Die Bäume und Büsche werden grün, die Blumen sprießen und die Tiere geraten vor Freude über die Frühlingssonne außer Rand und Band. Man spürt, wie es überall brodelt und pulsiert. Bei vielen Tierarten fängt die Paarungszeit an, bei manchen schlüpfen bereits die ersten Jungtiere. In den letzten Wochen hatten wir ja schon Nachwuchs bei den Flachland-Gorillas, den Drills und den Netzgiraffen.

 

onesprime.de: Konnte man das Geschlecht des kleinen Flachland-Gorillas, der am 08. Februar zur Welt kam, mittlerweile feststellen? Gibt es vielleicht sogar schon einen Namen?

Dr. Andreas Knieriem: Wir sind uns immer noch nicht ganz sicher, werden aber sofort informieren, wenn wir bei dem Kleinen Eindeutiges erkennen können. Der Name wird erst dann festgelegt. Allerdings wird es auf jeden Fall ein Name mit dem Anfangsbuchstaben N sein. Alle Jungtiere, die dieses Jahr in Hellabrunn geboren werden, fangen nämlich mit „N“ an. Durch diese Regel können wir uns besser merken, wie alt ein Tier ist.

 

onesprime.de: Dürfen wir uns in diesem Jahr denn noch auf eine andere Tiergeburt freuen?

Dr. Andreas Knieriem: Das ist natürlich eine schwere Frage, da man nur bei wenigen Großtieren wie der gerade geborenen Netzgiraffe eine Geburt voraussehen kann. Allerdings hoffen wir auf weiteren Nachwuchs bei unserer noch jungen Drillgruppe, die wir erst letztes Jahr zusammengeführt haben. Sicherlich wird es auch in diesem Jahr bei den Humboldtpinguinen viel Nachwuchs geben. Ja, und dann bleibt zu hoffen, dass unsere Eisbären Yoghi und Giovanna um Weihnachten herum Eltern werden. Giovanna hätte mit sechs Jahren jetzt das ideale Alter dafür. Drücken Sie also mit uns die Daumen, dass es klappt!

 

Der Tierpark Hellabrunn im Internet: http://www.tierpark-hellabrunn.de/ 

Adresse: Tierpark Hellabrunn, Tierparkstr. 30, 81543 München

Thaimassage-Studios in München schaffen einen Kurzurlaub zu Hause!

Gerade die Massage, wie sie in Thailand gelehrt und praktiziert wird, hat weltweit einen hervorragenden Ruf: Sie vereint Wissen über die Zusammenhänge von Körper und Geist mit Akupressur-Techniken, die zusammen für Vitalität und neue Energie sorgen. So starten wir frisch in den Frühling!

 

Schön ruhig: Sai Spa in Haidhausen

 DSC1692

Das Sai Spa ist nicht ganz einfach zu finden, doch das ist den Besitzern des Studios auch ganz recht: Kannika Homnan und Peter Hinze wollen, dass ihre Gäste bei ihnen an einem der schönsten Plätze Münchens, dem Wiener Platz in Haidhausen, zur Ruhe kommen, vom Alltag abschalten können. Entsprechend liegt ihr Studio auch im ruhigen Hinterhof und die Stimmung im Inneren lädt zum Entspannen ein. Alles ist sehr schlicht gehalten, helle Wände, dunkler Holzfußboden, ein Buddha, der über den Entspannungsgästen wacht. Die Damen des zehnköpfigen Wellness-Teams stammen ursprünglich aus Thailand und haben hier ihr Handwerk professionell erlernt. Besonders am Herzen liegt ihnen der „Dreiklang“ von entspannender Massage, authentischem Ambiente und asiatischer Gastfreundschaft.

Im Angebot hat das Sai Spa eine Rücken-, eine Fuß-Massage und die Sai Classical Massage, die zur besseren Bewältigung des (Büro)-Alltags beitragen. Nach körperlicher Anstrengung sollen diese Methoden neuen Schwung verleihen. Die traditionelle Thai- und die Thai-Kräuter-Massage dienen eher der Regeneration. Die Aroma- oder klassische Massage ergänzen das Massage-Angebot.

Im Internet: www.sai-spa.de / Adresse: Wiener Platz 6 (Rgb., Eingang Wiener Platz), 81667 München / Telefon: 67 97 15 33 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Öffnungszeiten: Montag 11 – 18 Uhr, Dienstag – Samstag 10 – 20 Uhr

 

Persönlich: Namdee am Gärtnerplatz

NamdeeOel1

Nach dem Shopping rund um den Gärtnerplatz und im Glockenbachviertel plagen Rückenverspannung und schmerzende Füße? Dann ab zur Massage! Wer es ganz persönlich mag, der ist im Thai-Massage-Salon Namdee genau richtig. Direkt hinter dem Gärtnerplatztheater, prominent in der Klenze-/Ecke Frauenhoferstraße gelegen, präsentiert sich der kleine Wellnesssalon allen nach Ruhe und Entspannung Suchenden. Auf nur drei Plätzen kümmert sich Besitzerin Buppha Namdee mit ihrem Team intensiv um ihre Gäste. In dem sehr modern gehaltenen Salon wird thailändische Massagekunst auf höchstem Niveau vermittelt. Damit das auch so bleibt, bildet die gebürtige Thailänderin Namdee, die seit vielen Jahren als Masseurin tätig ist, regelmäßig ihre Angestellten weiter. 

„In der Berührung liegt die Kraft“ ist das Motto von Namdee, das in der traditionellen Thaimassage „Nuad Phaen Boran“, in der Aromaöl-Massage in der Fußmassage oder in der kombinierten Kopf-Nacken-Rücken-Massage mit einfließt. Letztere ist übrigens vor allem für diejenigen geeignet, die überwiegend einer sitzenden Tätigkeit nachgehen. Namdee verwendet hierfür einen traditionellen Thai-Balsam, der die Muskulatur erwärmt und zur Entspannung beiträgt. 

Im Internet: www.namdee.de / Adresse: Klenzestraße 38, 80469 München / Telefon: 24 22 32 69 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10 – 20 Uhr

 

Drei Mal entspannen an der Uni: Siam Orchid Massage

IMG 03981

Das Siam Orchid hat gerade sein fünfjähriges Jubiläum gefeiert! Und das bei kundenfreundlichen Voraussetzungen: Hohe Massagekunst zu fairen Preisen ist nach eigenen Angaben das erklärte Ziel. Stammkunden des Studios, das sich bei seinen Behandlungen an die Überlieferungen der alten königlichen traditionellen Thaimedizin hält, freuen sich jetzt über eine Erweiterung der Anwendungen: Neben der klassischen Thaimassage werden jetzt auch alternative Massagen angeboten, wie zum Beispiel Nuas Tok Sen, bei der die Energielinien des Körpers aufgeweckt werden. Dabei werden Holzwerkzeuge zur Lösung von Muskelblockaden eingesetzt. Wem das zu archaisch klingt, der kann es zum Beispiel mit der Nuad Mueng Kon-Variante versuchen, die bei Muskelentzündung und Schlaflosigkeit helfen soll. 

Auch bei der Siam Orchid Massage werden diejenigen fündig, die den ganzen Tag hinter dem Schreibtisch verbringen: Die Nuad Lanka Su Ka-Massage soll beim sogenannten „Office-Syndrom“ Linderung verschaffen. Wem das noch zu wenig Wellness ist, der kann sich noch eine Mani- oder Pediküre im asiatischen Stil gönnen. So schön entspannt! Seit 2007 haben drei Siam Orchid-Studios eröffnet, alle rund um die Adalbertstraße in der Nähe der Ludwig-Maximilians-Universität. Das lädt ja direkt zu einem weiteren Entspannungsmoment ein: einem kleinen Cocktail in einer der vielen Bars nach einer erholsamen Massage. 

Im Internet: www.siamorchid.de / Adresse: Adalbertstraße 45, Neureutherstraße 1, Schraudolphstraße 24, 80799 München / Telefon: 54 78 75 51 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 - 20 Uhr

 

Königliche Schönheit: Bua Siam 

Lust auf eine thailändische Massage – aber wo nur? Da könnte Bua Siam weiterhelfen, denn das nächste Studio ist sicher nicht weit: Seit fünf Jahren wird hier kräftig expandiert, inzwischen gibt es schon sechs Studios, die sich zwischen Pasing und der Münchner Altstadt verteilen. Von oberster thailändischer Instanz wurden die Studios auch schon geprüft: Die thailändischen Ministerien für Gesundheit und Wirtschaft haben die Qualität der Studios für gut befunden. Rund 60 erfahrene thailändische Mitarbeiterinnen sorgen für einen erholsamen und entspannenden Aufenthalt ihrer Gäste. Kein Wunder, denn das Motto der Studios lautet „We love to service“. 

Also nichts wie rein in die thailändische Entspannung! Doch auch für die Schönheit ist hier gesorgt: Die Anwendung Lanna Style bezieht sich auf ein altes Königreich in Nord-Thailand. Dessen Frauen hatten, laut Überlieferung, besonders schöne Haut. Die Konkurrenz schläft nicht – also warum nicht eine dieser speziellen Kräuterbehandlungen ausprobieren? 

Im Internet: www.buasiam-massage.de / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! /Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10 – 20Uhr

Wir stellen die schönsten Wanderstrecken entlang der Isar vor.

 

Der Lenz mit seinen lauen Temperaturen ist die perfekte Jahreszeit, um sich auf eine kleine oder auch große Wandertour durch die bayerische Natur zu begeben. Besonders schöne Wege, um der Wanderlust nach Herzenslust zu frönen, finden sich entlang der Isar. Hier die schönsten Wanderrouten, unterteilt in verschiedene Schwierigkeitsgrade.

 

Quer durch München: Stadtwanderung vom Englischen Garten bis zum Tierpark

Da die Isar im Stadtgebiet in voller Länge beidseitig für Fuß- und Radwanderer erschlossen ist, bietet sich dieser Flussabschnitt für eine kleine Wanderung quer durch München geradezu an. Man startet am besten am U-Bahnhof Studentenstadt und folgt von dort aus der Grasmeierstraße Richtung Englischer Garten. Am Ende der Straße in den Englischen Garten einbiegen und dem Weg folgen, bis er endet. Dann links über den Schwabinger Bach und anschließend durch den gesamten Englischen Garten zur Isar am Oberföhringer Stauwehr. Dort angelangt kann man gemütlich am rechten Isarufer entlang schlendern und so die Stadtviertel Herzogpark, Bogenhausen und Haidhausen durchqueren. Wer will, biegt kurz vor dem Maximilianeum rechts auf einen Steg ab, der am Auer Mühlbach in den Meillerweg mündet. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung zum Kabelsteg, der auf die Praterinsel führt. Auch ein Abstecher auf die Museumsinsel ist möglich. Von dort aus wandert man einfach auf der rechten Isarseite weiter, bis man nach ca. 4 Kilometern die Thalkirchner Brücke und damit auch den Zoo Hellabrunn erreicht. Sollte einem die Tour noch nicht genügt haben, kann man hier noch ein paar Stündchen weiter wandern.

Schwierigkeitsgrad: einfach / Strecke rund 12 Kilometer

 

Wandern mit Kindern: Sendling/Thalkirchen, um den Hinterbrühler See und zurück 

Diese relativ kurze Stadt-Tour verläuft entlang der Isar hin zum Hinterbrühler See und ist auch mit Kindern gut zu bewältigen. Die Route: Vom Parkplatz am SWM Ausbildungszentrum geht‘s zum Flaucher, auf dem Flauchersteg über die Isar, bis zum südlichen Ende des Tierparks. Dort wird die Isar erneut überquert und die Route führt weiter Richtung Hinterbrühler See, wo müde Wanderer sich an warmen Sommertagen gerne im kühlen Nass erfrischen. Auch kleine Ruderboote können dort gemietet werden.

Schwierigkeitsgrad: einfach / Strecke ca. 7 Kilometer

700x300 2935787898 c628d3f800 b

 

Von Lenggries an der Isar entlang nach Bad Tölz

Startpunkt dieser schönen Tour ist die Isarbrücke in Lenggries. An ihr führt eine Treppe zum rechten Isarufer hinunter. Flussabwärts wandert man zunächst an der Einmündung des Steinbachs vorbei, weiter geht es über den Steg nach Arzbach. Falls einem dann schon die Puste ausgehen sollte, hat man hier die Möglichkeit, mit dem Bus nach Bad Tölz zu fahren oder einen Zwischenstopp in einem Kaffee einzulegen. Äußerst kurvig führt der Weg links der Isar weiter. Durch die idyllischen Isarauen, vorbei an Weihern und Bächen, gelangt man schließlich nach Bad Tölz. Tipp für Kulturinteressierte: Einen Abstecher in die Altstadt sollte man sich nicht entgehen lassen. 

Schwierigkeitsgrad: mittel / Strecke etwa 21 Kilometer

 

Wandern im Wald: Von Höllriegelskreuth nach Kloster Schäftlarn

Die Isar zeigt sich am Georgenstein von ihrer romantischsten und wildesten Seite. Grund genug, diesen landschaftlichen Leckerbissen an beiden Flussufern zu durchwandern. Die relativ lange Rundtour zwischen der Grünwalder Brücke und dem Kloster Schäftlarn verläuft zum Großteil auf Forstwegen, zum Teil jedoch auch auf wurzelreichen Waldpfaden und Teerbelag. Da die Tour vorrangig durch Waldgebiete führt, ist sie einfach perfekt für warme Frühlingstage, zumal auch drei Biergärten und schöne Badestellen auf der etwa 22 Kilometer langen Strecke liegen. Kulturinteressierte können außerdem einen Abstecher zum Kloster Schäftlarn oder zur Grünwalder Burg unternehmen.

Schwierigkeitsgrad: mittel / Strecke rund 22 Kilometer

Hier können Sie die gesamte Tour ansehen 

700x300 2289111717 49dbd760bf b

 

Zu Fuß von München zum Isarursprung

Die Strecke von München bis hin zum Isarursprung ist nicht nur für Wanderfreunde, sondern auch für Bergbegeisterte ideal. Der Weg, der zahlreiche Möglichkeiten für eine zusätzliche Bergtour bietet, führt über Wolfratshausen, Geretsried, Bad Tölz und Lenggries bis hin zum Sylvensteinspeicher und anschließend nach Mittenwald und Scharnitz. Für die Tour sollten, je nach Kondition, zwei bis drei Tage eingeplant werden. Hotels und schnucklige Pensionen, um dort die Nächte zu verbringen, finden sich auf der Strecke genügend. Tipp: Lassen Sie sich ruhig etwas länger Zeit, um die herrliche Landschaft zu genießen und unternehmen Sie auch die ein oder andere Gipfeltour an der Isar. Der Weg ist schließlich das Ziel! Auf Grund ihrer Länge ist diese Tour auch ideal für eine kombinierte Fahrradtour mit Wanderungen geeignet.

Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll / Strecke ca. 115 Kilometer

Wo Sie sich in und um München in der Sauna am schönsten aufwärmen können.

Nirgendwo ist es bei Schmuddelwetter so gemütlich wie in einer schönen Sauna – am besten mit kuscheligem Ruhebereich und entspannender Musik im Hintergrund. Besser kann man einen Sonntag eigentlich nicht verbringen. onesprime.de verrät, wo Sie sich in und um München in der Sauna am schönsten aufwärmen können.

Müller'sches Volksbad München: Sauna im Jugendstil-Ambiente

Wer das Müller'sche Volksbad betritt, fühlt sich, als wäre er in einer anderen, längst vergangenen Zeit. Reich an prunkvollen Ornamenten strahlt das Jugendstil-Bad den Glanz und das Flair einer anderen Epoche aus. Am schönsten ist es hier allerdings in der Saunalandschaft. Den architektonischen Mittelpunkt bildet der von einer Kuppel überwölbte Hauptbereich mit Warm- und Kaltwasserbecken und der Kaltwasserdusche „Eiserne Jungfrau“. Drumherum sind die verschiedenen Saunas angesiedelt: die finnische 95-Grad-Sauna mit wechselndem Farblicht zum Beispiel. Oder das römisch-irische Schwitzbad mit Dampfraum und Kaskadenbrunnen.

 

Zur Entspannung zwischen den Saunagängen stehen ein großer Ruheraum, Einzelkabinen mit Ruheliegen und – für die ganz Harten – neuerdings ein Freilufthof zur Verfügung.

Adresse: Rosenheimer Straße 1, 81667 München / Öffnungszeiten: Täglich 9 bis 23 Uhr / Internetseite: www.swm.de

Vitalis-Saunaparadies München: Von Blockhaus- bis Bio-Sauna

Ebenfalls äußerst gut schwitzen lässt es sich im Fitness- und Gesundheitszentrum Vitalis. Ein besonderes Wellness-Erlebnis ist die Bio-Sauna mit integrierter Farblichttherapie. Wussten Sie, dass Gelb die Fantasie fördert, Rot hingegen die Lebenskraft und Grün die Harmonie anregt? In der Blockhaus-Sauna wird eine rustikale, gemütliche skandinavische Atmosphäre geboten. Den  unverwechselbaren Duft des Keloholzes werden Sie so schnell nicht mehr aus der Nase bekommen. 

 

Zusätzlich gibt es im Vitalis-Saunaparadies eine Finnische Sauna und ein Dampfbad. Die hohe Luftfeuchtigkeit in der Dampfsauna reinigt die Atemwege, regt den Kreislauf an und entspannt Körper und Seele. An jedem letzten Freitag im Monat können Nachtschwärmer zudem in der Mitternachtssauna schwitzen.

Adresse: Peter-Anders-Str. 11-13, 81245 München / Öffnungszeiten Winter: Mo - Do 9 bis 23 Uhr, Fr - So/Feiertag 9 bis 23 Uhr (Sommer jeweils bis 22 Uhr) / Internetseite: www.vitalis-muenchen.de/

700x300 5889

Dantebad München: Die Sauna für Frühaufsteher

Im Jahr 2000 vollständig renoviert, gilt die Saunalandschaft im Dantebad als eine der attraktivsten in ganz München. Aushängeschild des Bades ist die Blockhaussauna, die im Freiluftgarten steht: ein gemütliches Blockhaus, 95 Grad heiß. Direkt nach dem Saunagang können die Gäste in ein großes Kaltwasserbecken springen, das sich ebenfalls im Freiluftgarten befindet. Nichts ist erfrischender. Aber auch die Finnische Sauna mit Sternenhimmel und das 60 Grad heiße Sanarium mit Bergkristall, der sein Licht wechselt, verzaubern die Saunagäste. Eine weitere Besonderheit ist das Kneippbecken vor einer steilen Felswand. Wer sich dann noch immer nicht genug entspannt hat, der kann noch eine der Massagen nutzen – zum Beispiel die Hawaiianische Lomi-Lomi-Massage. Die Saunalandschaft im Dantebad eignet sich besonders gut für Frühaufsteher: Hier darf schon ab 7.30 Uhr geschwitzt werden.

Adresse: Postillonstraße 17, 80637 München / Öffnungszeiten: Täglich 7.30 Uhr bis 23 Uhr / Internetseite: www.swm.de

Phoenixbad Ottobrunn: Kurzurlaub vor den Toren Münchens

Eine Fahrt nach Ottobrunn lohnt sich – denn hier können sich Sauna-Fans gleich auf zwei Etagen ausleben. Angefangen bei finnischen Saunen über eine Bio-Sauna und eine Eukalyptus-Sauna bis hin zur Teichsauna mit großer Kelosauna und Steinsauna kommt hier wirklich jeder auf seine Kosten. Neu im Angebot: ein Naturstein-Dampfbad, eine Salzstollen-Sauna, ein Solebecken, ein Wasserbetten-Schlafraum und ein Wintergarten. Auf all diejenigen, denen ein reiner Saunatag zu langweilig ist, wartet im Phoenixbad zudem noch ein Erlebnisbereich mit diversen Schwimmbecken und Rutschen.

Adresse: Haidgraben 121, 85521 Ottobrunn / Öffnungszeiten: Mo - Do 9 bis 23 Uhr, Fr 9 bis 24 Uhr, Sa 8 bis 24 Uhr, So/Feiertag 8 bis 23 Uhr / Internetseite: www.phoenixbad.de

700x300 5909

Therme Erding: Auf 25 Arten schwitzen

25 Saunavarianten – in der Therme Erding langweilt man sich beim Schwitzen ganz bestimmt nicht. In der Backstube riecht es nach frischgebackenen Brötchen, im Salzsteinzimmer befreit solehaltige Luft die Atemwege und im Solestollen sorgt ein Salzpeeling für einen schönen Teint. In der Villa Toscana ertönt klassische Musik, und beim Klangschalenaufguss in der Meditationssauna gibt’s Entspannung pur. Es sind schon mehrere Besuche nötig, um hier jede Sauna einmal ausprobieren zu können. Und für alle, die sich ganz besonderen Luxus gönnen möchten, stehen im Lounge & Dreams exklusive Ruhemöglichkeiten bereit – von Einzelliegen über RelaxOasen bis hin zur privaten Suite mit Champagner- und Obstservice findet hier jeder seinen Lieblingsplatz. Wenn man dann beim Blick aus dem Fenster noch friedlich die Kühe grasen sieht, ist das (Kurz-)Urlaubsfeeling perfekt.

Adresse: Thermenallee 1, 85435 Erding / Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 bis 23 Uhr, Sa 9 bis 23 Uhr, So/Feiertag 9 bis 23 Uhr / Internetseite: www.therme-erding.de

 

Mathilden-Hamam: Osmanisches Dampfbad als Variante zur Sauna

Ein Hamam ist keine Sauna, sondern ein Dampfbad – doch schwitzen und relaxen lässt es sich in den orientalischen Badetempeln mindestens genauso gut. Hinzu kommt, dass man sich hier fühlt wie mitten in „1001 Nacht“ – mindestens jedoch in einer anderen, exotischen Welt. In der Luft liegt Rosenduft, die Badegäste tragen traditionelle Leinentücher, liegen auf warmen Steinen und atmen den gesunden Dampf ein. Dazwischen gibt es in dem osmanischen Dampfbad warme und kalte Aufgüsse. Kristallsalz und Rubbelhandschuh liegen für Körper- und Gesichtspeeling bereit. Sinn und Zweck des orientalischen Baderituals ist die Reinigung von Körper und Geist. Beides gelingt im Mathilden-Hamam hervorragend.

Adresse: Mathildenstraße 5, 80336 München / Öffnungszeiten: Täglich 10 bis 24 Uhr / Internetseite: www.hamam.de 

 

Bilder: © THERME ERDING

Ein besonderes Café ist „Über den Tellerrand“. Dort arbeiten gemeinsam Menschen mit und ohne Fluchthintergrund. So entsteht ein Ort, an dem sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen begegnen – und dabei grenzenlos genießen können.

Das Café befindet sich im Bildungszentrum Einstein 28 der VHS München und wird von einer bunten Community von Geflüchteten und Beheimateten gemeinsam betrieben. An dem zentralen Standort am Max-Weber-Platz besuchen viele Geflüchtete Integrations- und Sprachkurse und das vielseitige Kursangebot der VHS lockt ein breites Münchner Publikum an.

Das Ziel der Betreiber ist es, das Projekt so zu gestalten, dass Menschen unterschiedlicher Kulturen miteinander ins Gespräch kommen um von- und miteinander lernen zu können. Geflüchtete sind hier nicht nur Angestellte, sondern Mitgestalter und Gastgeber. Sie bringen ihre eigenen Ideen ein und erhalten so die Möglichkeit über das Essen und den Kontakt zu den Gästen, etwas aus ihrer Kultur weiterzugeben und gleichzeitig regionale Essgewohnheiten ihrer neuen Heimat kennenzulernen.

Wer einen passende Location für seine Feier oder Firmenevent sucht – im Café können bis zu 100 Gästen über den Tellerrand schlemmen und Feiern. Außerdem wird auch ein Catering von leichtem Fingerfood bis zum außergewöhnlichen Mehrgang-Buffet angeboten.
Über den Tellerrand wurde dieses Jahr mit dem Gastro-Gründerpreis geehrt. Bei der Preisverleihung zeigte sich Moderator Tim Mälzer vom Konzept schwer beeindruckt.

Über den Tellerrand
Einsteinstraße 28
81675 München
089-89081965
www.ueberdentellerrand.cafe

Ein Hotel bei dem Musik Trumpf ist, liegt direkt hinter dem Gasteig. Und es ist mehr als nur ein Designhotel – es ist das erste Musikhotel Münchens.

Das Jams Music Hotel lässt den Heartbeat echter Musikfreaks schneller schlagen. Es steht für einen Ort, der Musik und Design auf eine neue Art vereint. Schon im Lift trifft man Elvis, John Lennon und Jim Morrison, denn auf jedem Stockwerk wird man von einer Rocklegende empfangen. Die 65 Zimmer und Suiten vereinen Qualität, Komfort und Design. Ein stimmungsvolles Interior, individuelle Retro-Elemente und moderne Kunst garantieren einen extravaganten Aufenthalt in entspannter Atmosphäre. Bonus: In jedem Zimmer steht ein Plattenspieler bereit – perfekt um den Sound der Stadt zu erleben.

Ein weiteres Highlight sind die raumbreiten Fenster samt gepolsterter Fensterbänke. Hier kann man mit Blick in die urbane Nachbarschaft seine private Vinyl-Session zelebrieren. Backstage laden dann die luxuriösen Betten zum Stagediven ein.
„33rpm“ nennt sich passenderweise das Restaurant & Barkonzept des Hotels, das mit dunklen Samtsofas und nostalgischen Stofftapeten zum Wohlfühlen einlädt.

Weil das JAMS Boutique Hotel München nur wenige Minuten von den Isarauen entfernt liegt, ist die Innenstadt mit dem MVV in wenigen Minuten erreichbar und somit die ideale Lage für einen entspannten City-Trip.

Jams Music Hotel
Stubenvollstraße 2
81667 München
089-458450
www.jams-hotel.com

Pflanzentröge mit Kräutern stehen im Hof. An einer Wand entsteht ein Graffiti. Aus einem offenen Fenster tönen verzerrte elektrische Gitarren. An einem Tisch sitzen Studenten in Bücher versunken. Überall hört man Gelächter und Gespräche und ständig begegnet man interessanten Menschen. So geht es auf dem Import Export Gelände zu.

Über München wurde schon viel geschrieben. Zahlreiche Künstler, Wissenschaftler und Politiker lebten in der Landeshauptstadt, oder waren zu Besuch da. Hier eine Auswahl der schönsten Zitate.

 

„Ich bin 64 Jahre alt, hab viel des Schönen gesehen, so Schönes noch nie; ich habe viele Freuden erlebt, doch eine solche Freude noch nie.“
(König Ludwig I. bei der Enthüllung der Bavaria 1850)

„Für mich ist München mein Deutschland. Außerhalb Münchens ist für mich Ausland.“
(Helmut Dietl)

„Langsam begreife ich, was das ist, ein echter Münchner. Ein Glücksfall ist es, kein Zufall.“
(Napoleon Bonaparte)

„Die Münchner verstehen es, sich öffentlich auf den Straßen zu amüsieren.“
(Wladimir Lenin)

„Fahren Sie gar nicht woanders hin, ich sage ihnen, es geht nichts über München. Alles andere in Deutschland ist Zeitverschwendung.“
(Ernest Hemingway)

„Schwabing ist kein Ort, sondern ein Zustand.“
(Gräfin zu Reventlow)

„Glücklich und vergnügt war meine Ankunft.“
(Wolfgang Amadeus Mozart)

„Alles, was ich sehe, kommt mir vor wie ein Traum.“
(Fjodor Iwanowitsch Tjutschew)

„Vom Ernst des Lebens halb verschont ist der schon, der in München wohnt.“
(Eugen Roth)

„Sogar die nobelsten Damen gehen ins Kaffeehaus und trinken da – nicht Kaffee, sondern so zum Spaß eine Maß Bier oder zwei.“
(Gottfried Keller)

„Paris ist eine Frau, München ist Bier.“
(Fürst Schtscherbatow)

„Schwabings Stunde heißt Illusion. Dieser Stadtteil hat die Weite, die Drehbarkeit eines Kontinents.“
(Rene Prevot)

„… erst beim Verdauen kann man etwas über dieses wunderbare München sagen.“
(Franz Kafka)

„In München reifte auch dann der Dichter in mir ... “
(Friedrich Hebbel)

„Thomas Wolfe hatte Recht, als er sagte, München sei ein deutscher Himmel auf Erden.“
(John Russell)

„Es ist hier gut seyn, und wer nur eine kleine  Zeit zugegen ist, will hier seine Wohnung sich bauen.“
(Lorenz Westenrieder)

„Die Juristerei kann man in Büchern nachstudieren, aber das Leben und die Kunst in München nicht.“
(Ludwig Thoma)

„München will gar nicht erörtert, München will gelebt und geliebt sein.“
(Ernst Heimeran)

„Man fühlt sich hier beinahe griechisch.“
(Gustav Mahler)

„In mein Herz münden Isar und Jordan.“
(Schalom Ben-Corin)

„Es gibt nur zwei Städte, in denen man leben kann: Rom und München.“
(Henrik Ibsen)

„Die Münchner verstehen es, sich öffentlich auf den Straßen zu amüsieren.“
(Wladimir Lenin)

„Es ist mir noch immer die allerliebste Stadt, die ich kenne, und wenn ich wieder auf die Welt komme, dann bitte gleich in München.“
(Eduard Grützner)

„Schwabing war eine geistige Insel in der großen Welt, in Deutschland, meistens in München selbst. Dort lebte ich lange Jahre. Dort habe ich das erste abstrakte Bild gemalt. Dort trug ich mich mit Gedanken über reine Malerei, reine Kunst herum.“
(Wassily Kandinsky)

Jeder Tierhalter kann ganz unverhofft in Not geraten. Damit die Haustiere der Betroffenen darunter nicht unnötig leiden müssen, kümmert sich seit 2008 die Tiertafel München.

Insolvenz, Scheidung, Arbeitsunfähigkeit sind nur einige Gründe, warum Menschen in die Abhängigkeit von Sozialleistungen kommen. Auch ist Altersarmut bei Rentnern keine Seltenheit mehr. Und schon kann es passieren, dass das Geld kaum für den eigenen Lebensunterhalt reicht.

Jetzt ist aber gerade in schwierigen Lebenssituationen ein Haustier Seelentröster und oft auch der letzte soziale Kontakt. Sind die Tiere dann aber krank und verursachen Behandlungskosten, kommen ihre Halter schnell in große Schwierigkeiten. Damit die langjährigen Weggefährten nicht aus finanzieller Not abgegeben werden müssen, versucht die Tiertafel München e.V. zu unterstützen. Mittlerweile werden rund 600 bedürftigen Münchnerinnen und Münchnern, so ein klein wenig ihrer Sorgen genommen.

Das gesamte Team arbeitet ausschließlich ehrenamtlich. Futter- und Sachspenden werden kostenlos an bedürftige Tierhalter weitergegeben. Geldspenden werden für Zuschüsse von Tierarztkosten verwendet. Auf diese Weise erhalten bedürftige Tierhalter Unterstützung bei akuten Notfällen, benötigten Impfungen oder dringenden Kastrationen.

Der Fall einer Rentnerin, die sich völlig verschämt an den Verein gewandt hatte, weil sie die letzten 3 Monate sich und ihren kleinen Hund nur noch mit Nudeln und Kartoffeln ernähren konnte, ist kein Einzelschicksal. Eine Heizkostennachzahlung hatte ihr fast das Genick gebrochen und das Team der Tiertafel konnte ihre Situation deutlich entspannen.

Wer die Tiertafel unterstützen möchte, kann das auf verschiedene Arten tun. Zum einen kann man auf der Website der Tiertafel online Futter oder Geld spenden. Futterspenden können an jedem Donnerstag (außer an Feiertagen) von 19-20 Uhr in der Schwere-Reiter-Straße 2 abgegeben werden. Oder aber man überweist einen Betrag auf das untenstehende Spendenkonto.

Tiertafel München e. V.
01577-3819696
www.tiertafelmuenchen.de

Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft München
IBAN: DE31 7002 0500 0009 8989 00
BIC: BFSWDE33MUE

Viele Menschen sind arm, obwohl sie Jahrzehnte gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt haben. Zu arm für das Nötigste. Es gibt Senioren, die bei Regen im Haus bleiben, weil ihre Schuhe Löcher haben. Viele verstecken ihre Armut, weil sie sich dafür schämen.

Das Eckhaus Schelling-/Barerstraße beherbergt seit 1872 ein Traditionslokal, das zu den bekanntesten der Stadt zählt: der Schelling Salon – bis heute Treffpunkt für Spieler und Biertisch-Philosophen.

Direkt am Sendlinger-Tor-Platz, hinter der St. Matthäus Kirche gelegen, befindet sich der zwei Hektar große und unter Denkmalschutz stehende Nussbaumpark.

Zehra Spindler und Mitarbeiter der Urban League haben hier ein Veranstaltungskonzept entwickelt, das zum Ziel hat, den Park attraktiver und lebendiger zu gestalten, weil das Image des Parks leider nicht besonders ist, da er von Junkies und Tagelöhnern bevölkert wird. Das Konzept ist dynamisch, das heißt, es wächst mit den Ideen, die eingebracht werden und versteht sich als soziokulturelles Experiment. Dazu wurden diverse Partner eingeladen. So hat  Green City einen Gemeinschaftsgarten im Nußbaumpark angelegt. Zehn Hochbeete stehen für Anwohner, Vereine und Einrichtungen zum Anbau von Gemüse und Kräuter für den Eigenverbrauch zur Verfügung. Das Gartenprojekt soll über drei Jahre parallel zu dem soziokulturellen Event bestehen. Condrobs bietet Aktionen und Gesprächsrunden an, die den Park und sein Umfeld betreffen.

Außerdem gibt es für Besucher einen Stand mit kalten und warmen Speisen (Viva Clara), einen Craft Beer-Garten, ein hauseigenes Radio (Radio Nussbaumpark), mehrere DJ-Streams auf Radio 80k, freies Wlan und diverse Kooperationen mit der Kirche St. Matthäus.
und diverse Kooperationen mit der Kirche St. Matthäus.Auch für Kinder und Jugendliche wächst das Programm mit den Angeboten, die von Interessierten eingebracht werden. So ist das Zirkus Trau Dich mit von der Partie. Außerdem wird es Mal- und Bastelkurse für die Kleinen, sowie ein Stop-Motion-Filmworkshop und einen Tast-Parcours geben.

Erfreulich ist, wie positiv das Vorhaben von den Institutionen, Anwohnern und der Presse aufgenommen wurde. Nicht nur, dass die Macher im Viertel herzlich empfangen wurden – seither fließen viele kreative Ideen und Wünsche in das Vorhaben ein.

So kann man mit tollen Ideen einen Platz verwandeln und gleichzeitig zu mehr Miteinander in München beitragen. Großes Lob, an alle Beteiligten!

Sendlinger Tor
Hinter der St. Matthäus Kirche
Lindwurmstraße
80336 München
www.nussbaumpark.de

Ein Geschenk für alle Beteiligten ist das Konzept Brot am Haken. Die Organisation widmet sich der praktizierten Idee des Schenkens und macht es uns leichter zu geben und zu nehmen – damit bei uns Teilen zur Normalität wird.

Die ehemalige MS Utting sollte verschrottet werden. Früher schipperte sie als Ausflugsdampfer über den Ammersee. Doch Daniel Hahn hatte eine Vision: Der ausgediente Dampfer soll als Kulturprojekt genutzt werden.

Aufwändig wurde das 144 Tonnen schwere und 40 Meter lange Schiff 2017 nach München transportiert und liegt nun auf einer stillgelegten Eisenbahnbrücke über der Lagerhausstraße vor Anker. Insgesamt 18 Monate hat die Renovierung und der Umbau des Dampfers gedauert. Nach zahlreichen Sanierungsarbeiten und Genehmigungen war dann endlich Land in Sicht. Es wurde Taufe gefeiert und zur feierlichen Eröffnung geladen. Seitdem heißt die frühere MS Utting nun schlicht „Alte Utting“. Hinter der „Alten Utting“ steht dasselbe Team, das auch mit vielen Helfern den Bahnwärter Thiel auf die Beine gestellt hat. „Es soll ein Treffpunkt sein. Und ein Schwelgen in der Vergangenheit, für alle, die früher auf dem See mit der Utting gefahren sind.“ So der Veranstalter Daniel Hahn, der die Location als Kulturtreff versteht.

Inzwischen ist das Kulturschiff zu einem Hotspot der Münchner Szene geworden. 600 Leute finden darauf Platz. Auf die Besucher wartet neben einem abwechslungsreichen Kulturprogramm auch ein reichhaltiges kulinarisches Angebot. Am Bug des Schiffs warten Essensstände auf die Passagiere und über dem Biergarten im hinteren Teil thront ein kleines Baumhaus. Den Maschinenraum im unteren Schiffsbereich ließ man fast unverändert. Man hat lediglich Toiletten eingebaut und wird ihn als Kleinkunstbühne mit wechselndem Programm nutzen. Der einstige Kapitänsstand auf dem Sonnendeck wurde mit viel Liebe zur Bar umgebaut.

Die Atmosphäre auf dem Schiff ist unglaublich, wenn abends alle Lichter an sind, und man mit einem Drink an der Reeling lehnt und in den Sonnenuntergang blickt. Ein goßes Lob an alle, die mit unbeschreiblichem Einsatz diesen Traum miteinander geteilt und ein Stück bayerische Geschichte vor der Verschrottung bewahrt haben

Alte Utting
Lagerhausstraße 15
81371 München
Tel. 089-45215063
www.facebook.com/Alte-Utting-126669451302121/

Der Münchner Waldfriedhof ist der größte Friedhof Münchens und wurde 1907 eröffnet. Bei der Planung hat man auf Geometrie und sichtbare Grenzen verzichtet, dadurch stehen der Waldcharakter und das Erlebnis der Natur im Vordergrund.

Auf dem ehemaligen Gelände der Großviehhalle, eingebettet zwischen Tumblinger Straße und Bahndamm, liegt das Kulturtareal Bahnwärter Thiel. Die ausgefallene Spielstätte bietet Raum für Veranstaltungen und unterstützt regionale Künstler.

Arbeit soll Freude machen. Und weil die Betreiber des smartvillage Pavillon so fest daran glauben, haben sie einen Ort geschaffen an dem man sich frei entfalten und besser arbeiten kann.

 

Eine tolle Gelegenheit zum Entspannen bietet sich beim Besuch des Bauwagencafés Gans am Wasser im Westpark. Mit unkonventionellen Sitzgelegenheiten und spaßiger Dekoration lädt die Location direkt am Ufer des Mollsees zur Erholung ein.

 

 

 

Wer schon immer mal über Autos chillen wollte, kann das jetzt im Dachgarten in der Adolf-Kolping-Straße tun. Die neue Rooftop-Location befindet sich auf dem obersten Deck vom Parkhaus am Stachus.

Die Lothringer13 Halle wurde 1980 unter dem damaligen Namen „Künstlerwerkstatt“ gegründet und befindet sich in den großzügigen Räumen einer ehemaligen Maschinenfabrik in Haidhausen.

Als Geheimtipp, selbst bei alteingesessenen Münchnern, gilt der neben dem Hofgarten gelegene Dichtergarten. Früher war der romantische Park als Finanzgarten bekannt, da im nahegelegenen Palais der Finanzminister residierte.

Eine Stadtrundfahrt bei der die Lachmuskeln trainiert werden, bietet die Comedy Tour. Hier kann man München von der komischen Seite entdecken, denn hier steht die Show im Vordergrund.

 

So mancher Tollwoodbesucher mag sich im Sommer schon hierher verirrt haben, denn der Eingang zum Museum befindet sich ganz unscheinbar zwischen den Verkaufsständen.

Wer kennt das nicht, beste Freunde oder die Familie kündigen sich für ein paar Tage zum Besuch an und man möchte ihnen gerne etwas ganz besonderes von München zeigen?

Der renommierte Münchner Tennisclub feierte am Samstag Sommerfest. onesprime.de war dabei.

Die Guerilla Gärtner verschönern die Stadt München, indem sie Blumen pflanzen.

Zur festen und beliebten Tradition in München gehört der alljährlich rund um den Chinesischen Turm stattfindende Kocherlball.

François de Cuvilliés: Eine Karriere vom Hofzwerg zum gefeierten Münchner Hofarchitekten.

Auf welchen Flohmärkten es sich in München besonders gut stöbern lässt.

Wo die Natur noch macht, was sie will – Eine Wanderung am Isarufer auf den Spuren von Thomas Mann.

Moderatorin Nina Ruge schreibt exklusiv für onesprime.de über Freundlichkeit als Lebensprinzip.

Moderatorin Nina Ruge schreibt exklusiv für onesprime.de über die Vermenschlichung ihrer Hunde.

Von Kantonesisch bis Englisch: Diese Münchner Kinos zeigen Filme in ihrer Originalsprache.

Schluss mit dem Single-Dasein. So finden Sie Ihr Liebesglück!

Schlank, schön und fit mit grünen Smoothies

Hier stellen wir die Top 5 der schönsten Frühlingsplätze in München vor.

Weltweit liegen in Sachen Lebensqualität nur drei Städte vor der Isar-Metropole.

Selbst viele Münchner ahnen nichts von der mystischen Bedeutung dieser Orte in der Altstadt.

Das Gasserl in der Innenstadt ist vielen Münchnern unter einem anderen Namen ein Begriff.

Warum es Glück bringen soll, den Löwen die Schnauze zu streicheln.

Bogenhausen: DAS Nobelviertel von München schlechthin.

Haidhausen: Tolerant und lebenslustig gehört es zu den angesagten, hippen Stadtvierteln Münchens.

Was ist Mythos und was Wahrheit? Ein Überblick über die wichtigsten Fakten des Märchenkönigs.

Ein Spaziergang zu Münchens italienischen Skulpturen.

Fläche, Alter und Bevölkerung: interessante Fakten zum Multikulti-Stadtviertel.

Das Kulturzentrum "Einstein Kultur" in Haidhausen mit neuem Programm.

Was hat der römische Barock bei uns in München verloren und wie kam er über die Alpen?

Die Nummer eins in Deutschland. Oder?

Der Geschäftsführer von pets Premium über seine Ansprüche und die lieben Vierbeiner.

Schloss Neuschwanstein, Herrenchiemsee & Co. - Märchenkönig Ludwig II. und seine Schlösser.

Residenzpost, Feldherrnhalle & Co. - wer hat Florenz und Rom nach München gebracht?

Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum München feiert 75-jähriges Bestehen.

Georgenschwaige, das Dante & Co. – ausgewählte Freibäder in München im Überblick.

Der Katzentempel in der Türkenstraße lädt zum Kaffee trinken und Kuscheln ein.

Die Hofmusik von Versailles musiziert im Spiegelsaal.

Wir stellen die schönsten Badeseen in München und Umgebung vor.

Die schönsten Dachterrassen in München zum Cocktail schlürfen, Plaudern und Feiern. Gibt es im Münchner Großstadtsommer etwas Schöneres, als mit Freunden im schattigen Biergarten zu sitzen und mit Brotzeit und der ein oder anderen Maß das Leben zu genießen? Wohl kaum.

Da Wahnsinn. Abnehmen auf Bayerisch. Mer sog I ned!

Die onesprime.de-Leser und Ludwigs Fans haben entschieden: Der kleine No-name ist ein Gatsby!

Das Bayerische Nationalmuseum widmet seinem Erbauer eine eigene Ausstellung.

Alles über die hohe Kunst des Flirtens plus Flirtschulen in München.

Die schönsten Flohmärkte in München gibt es hier in der Übersicht.

Hier sind Ihre Vierbeiner in besten Händen: Hundesalons in München.

Worauf man achten sollte, wenn man mit seinem Zamperl in München unterwegs ist.

Das Bayerische Nationalmuseum präsentiert in einer Sonderausstellung etwa 300 Taschen aus fünf Jahrhunderten.

Das war schon immer eine ganz besondere Beziehung. Wird Zeit, dass sie mal wieder auflebt.

Die bekannte Theater-und Fernsehschauspielerin ist ein künstlerisches Allroundtalent.

Ein Überblick über die neuen Architekturprojekte im Gärtnerplatzviertel.

Die Michaelskirche ist vielleicht Münchens schönster Konzertsaal.

Wir stellen besonders schöne Badesseen vor, die garantiert nicht jeder Münchner kennt.

Oktoberfest ohne Lederhose: kaum vorstellbar. Doch wie hat sie ihren Weg dahin gefunden?

Eines der spannendsten Gebäude Münchens öffnet am 1. Juli 2012 seine Tore.

Bayern-Fans dürfen in der FCB-Erlebniswelt ab sofort Trophäen, Bilder und Verein-Highlights bewundern.

Liesl Karlstadt, Erich Kästner und viele weitere prominente Größen haben hier ihre letzte Ruhe gefunden.

Kaimane, Leguane, Krokodile: In Schwabing wartet eine aufregende Reptilienwelt auf Besucher.

Laut einer Sage wurde Ludwig der Bayer von einem Affen aus seiner Wiege stibitzt.

Das Münchner Stadtmuseum zeigt eine Ausstellung über die wechselvolle Zeit des Lebensmittel-Großmarktes in Sendling.

Münchner Fans haben dem King of Pop ein außergewöhnliches Denkmal gesetzt.