deen

france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

Roo Panes – Quiet Man

Andrew „Roo“ Panes stammt aus dem kleinen Städchen Wimborne in der Grafschaft Dorset und gilt hierzulande noch als Geheimtipp. Der freundliche Brite hat bereits zwei Alben veröffentlicht und feiert in seinen Songs das Leben.

Auf dem neuen Album „Quiet Man“, zaubert er melancholische Stimmungen in seine wunderschönen Folk- und Popballaden, die großen Tiefgang aufweisen, ohne dabei pathetisch zu klingen. Musikalisch untermalt er seine gefühlvollen Lyrics mit warmen Klangteppichen, kunstvoll gewebt aus Melodien von Akustikgitarre und Piano. Dazu gesellen sich im Arrangement noch jede Menge Streicher und Bläser.
Mit tiefer, kraftvoller Stimme präsentiert er sich auf den 11 Tracks mit einer positiven Grundhaltung, weil er stets mehr auf Liebe und Hoffnung als auf deren Gegenparts setzt. Dadurch legt der optimistische 30jährige bereits eine bewundernswerte Reife an den Tag, zumal er beim Songwriting aus der Fülle seiner persönlichen Erfahrungen schöpft.
Manche Songs erinnern an Nick Drake’s einfühlsamen Gesangsstil, denn genau wie er, schafft es Roo Panes auch mit seinen Stücken, die Hörer zu berühren und zum Nachdenken anzuregen. Es sind doch stets die kleinen Veränderungen, die große Dinge bewirken können. Warum also nicht gleich bei sich selbst anfangen?

„Quiet Man“ ist der ideale Soundtrack für die stillen Momente zwischen Dämmerung und Nacht, in der die Glühwürmchen und die Sterne um die Wette leuchten.

 

Video „A Message To Myself“ https://www.youtube.com/watch?v=5tVsgL3PXvE&frags=pl%2Cwn