deen

france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

Die Almschule – Ein Naturprojekt über den Dächern von München

Gemüse anbauen, Bienen beobachten und Wolle spinnen? Das alles in 60 Metern Höhe? Die Almschule auf dem Dach des Werk3 macht es möglich und bringt Kindern und Jugendlichen ein Stück Natur zurück in die Stadt.

Da steht eine urige Almhütte, im Wassertrog plätschert es, eine kleine Schafherde grast auf der Wiese, Gemüse gedeiht im kleinen Beet und man hört die Bienen summen. Was klingt, wie eine Szene aus „Heidi“ ist auf der Dachgarten-Alm Realität. Über sechs Stockwerke zieht sich der Aufstieg zur Alm, duch das naturkundlich und künstlerisch gestaltete Treppenhaus.

Hier oben lernen Schüler in Mitmach-Workshops den artgerechten Umgang mit der Natur- und Pflanzenwelt. Spielerisch werden sie mit gesunder Ernährung, sowie Nachhaltigkeitskonzepten und wertschätzender Tierhaltung und Landwirtschaft vertraut gemacht.

Dabei hat die Almschule mit einer richtigen Schule nicht wirklich etwas gemeinsam. Keine Schulbänke, keine Tafel und keine Hefte – stattdessen eine Wiese, Schafe, Bienen und Obstbäume, sowie einen traumhaften Blick über ganz München und die Voralpenkette.

Vom gebuchten Kurs abhängig, werden die Almschüler gärtnerisch oder handwerklich aktiv. Entweder schnipseln und kochen, pflegen oder beobachten Tiere und lernen dabei spannende Aufgaben zu lösen. In lockerer Atmosphäre und mit vielen Aktion zum Mitmachen vermittelt das pädagogisch geschulte Personal alle Lerninhalte spielerisch und altersgerecht.

 

Almschule im Werksviertel-Mitte

Atelierstraße 1

81671 München

Tel. 089-4132226

www.almschule.de