deen

france italy spain russian emirates japanese chinese portugese 

Fischrestaurant Pescheria im Gärtnerplatzviertel

In der Münchner Pescheria landet der Fisch aus der Vitrine direkt auf dem Teller.

Die Pescheria funktioniert nach folgenden Regeln: Reinkommen, Fisch aussuchen, schlemmen. Entsprechend leger und unkompliziert ist auch die Atmosphäre in der "Fischkneipe" – wie die Inhaber ihre Gaststätte am liebsten nennen. Allerdings sind für eine Kneipe die Preise dann doch zu knackig, auch wenn sie dem großartigen Angebot durchaus gerecht werden. Exzellentes hat eben seinen Preis. Und so kommen wir zum Wichtigsten, dem Essensangebot.

In der Vitrine warten Leckereien aus dem Meer auf ihre Zubereitung

In der Pescheria, die sich in den Räumen des ehemaligen Kleinschmidtz an der Fraunhoferstraße befindet, dreht sich wie der Name schon sagt alles um Fisch. Die Speisekarte besteht aus einer Schiefertafel und reicht vom Mittagstisch über ein gut sortiertes Angebot an Weinen bis hin zu allem Essbaren, was sich so im Meer aufhält. Hereinkommenden Gästen legen die Wirte, Pamela Knötzinger und André Bahlo, zugleich Inhaber des Garbo in Schwabing und des Mi Casa Su Casa in Planegg, erst einmal nahe, einen Blick in das Herzstück des Münchner Fischrestaurants zu werfen: die Vitrine. Auf Eis gelagert warten dort Leckereien aus dem Meer wie frischer Lachs, Riesengarnelen und Gillardeau-Austern auf ihre Zubereitung. Die Gäste zeigen mit dem Finger auf das, wonach ihnen gerade der Sinn steht, und schon bald landet das Meerestier ihrer Wahl auf ihrem Teller.

Das Angebot reicht von Jakobsmuscheln über Fish and Chips bis zu Red Snapper

Ob Jakobsmuscheln, Risotto, Calamari oder hübsch garnierte Fish and Chips mit zweierlei Saucen: Die Tagesmenüs, der Mittagstisch und die Abendangebote können sich in ihrer Vielfalt sehen lassen. Die Preise reichen von relativ günstig (einmal Loup de Mer kostet 23 Euro) über normal bis hin zu Summen, die einen mit den Ohren schlackern lassen (die Portion Red Snapper beläuft sich auf stolze 119 Euro). Kleiner Tipp zum Schluss: Reservieren macht durchaus Sinn, da die Pescheria stets gut besucht ist.

Adresse: Fraunhoferstraße 13, 80469 München

Öffnungszeiten: tgl. 11.30 bis 15 Uhr und 18 bis 1 Uhr

Internetseite: www.pescheria.de